Über mich

Hallo, ich bin Anja Cantzler.

Als Expertin für die pädagogische Arbeit in Krippe, Kita und Kindertagespflege unterstütze ich dich mit Weiterbildung, Coaching und Supervision dabei, dein berufliches Handeln im Kontakt mit Kindern, Eltern und im Team zu reflektieren und weiterzuentwickeln.

Ich wünsche mir für dich, dass du

  • jeden Tag motiviert und mit Freude zur Arbeit gehst,
  • Hand in Hand mit Deinen KollegInnen zusammenarbeitest,
  • die Kinder gerne zu Dir kommen,
  • und die Eltern mit einem guten Gefühl Ihre Kinder zu Dir bringen.

Du bist hier genau richtig, wenn …

  • Du als Fachkraft, Leitung oder Fachberatung in Krippe, Kita oder Kindertagespflege
  • Dir die Beziehung zu Kindern, Eltern und Kolleg*innen wichtig ist.
  • Du Freude daran hast Dein Wissen aufzufrischen und zu erweitern.
  • Du Dich gerne reflektierst und Dein Handeln hinterfragst, um Dich professionell weiterzuentwickeln.
  • Dir eine bedürfnisorientierte und beziehungsstarke Pädagogik wichtig ist.
  • Du Dich für eine gewaltfreie Kindheit
  • Du einfach mal nach Bestätigung suchst, auf dem richtigen Weg zu sein.

Du bekommst bei mir..

  • jede Menge Impulse und Anregungen, um Dein professionelles Denken und Handeln zu reflektieren.
  • fundiertes Know-How und How-To aus fast 10 Jahren praktischer Erfahrung im Arbeitsfeld Kita verknüpft mit 20 Jahren Tätigkeit als Weiterbildnerin, Fachautorin, Coach und Supervisorin.
  • ganz einfach alles, was du brauchst, damit du Schritt für Schritt Dich in Kinder, Eltern und Kolleg*innen hineinversetzen kannst und somit zu einer verbesserten Zusammenarbeit kommen kannst.

Meine Geschichte 

In einem Satz: Ich habe mich seit jeher als Anwältin der Kinder verstanden und habe genau das zu meinem Beruf gemacht.

Rückblickend habe ich selbst eine schöne und doch nicht ganz einfache Kindheit erlebt. Schön, da ich als Wunschkind von allen Seiten bedingungslos geliebt wurde. Viel Zeit in der Natur verbringen konnte und einen Kindergarten besucht habe, der nach dem Konzept der antiautoritären Erziehung, mich als Persönlichkeit ernst genommen und gestärkt hat. Durch die Aufgeschlossenheit meiner Eltern anderen Kulturen gegenüber, lernte ich viele Menschen unterschiedlichster Nationalitäten kennen. Und trotzdem war meine Kindheit nicht immer ganz einfach, da meine Eltern bei meiner Geburt noch minderjährig waren, mein Vater früh aufgrund von Krankheit seine Festanstellung verlor, meine Mutter putzen ging, um Geld zu verdienen, eine pflegebedürftiger Onkel viel familiäre Unterstützung brauchte, die Selbständigkeit meines Vaters später in der Insolvenz endete…

Aufgrund dieser eigenen Geschichte, fiel es mir schon immer leicht, die Welt aus den verschiedensten Blickwinkeln zu sehen! Ich lernte sehr früh, dass Licht und Schatten zusammen gehören. Ich war als Kind eine gute Beobachterin und Zuhörerin! Und ich war gerne mit anderen Menschen jeden Alters, Geschlechts und Nationalität zusammen

Und deswegen lag es schließlich nah, dass ich Sozialpädagogik studierte.

Im Anschluss an das Studium machte ich mein Berufspraktikum in einem Kindergarten der Stadt Gütersloh. Dort blieb ich fast 10 Jahre als Fachkraft, stellvertretende Leitung, Leitung und Integrationsfachkraft. Ich lernte die Praxis kennen, was sich bis heute als sehr wertvoll für meine Arbeit als Weiterbildnerin, Coach und Supervisorin erweist.

Nach einer beruflichen Pause aufgrund der Geburt meiner Tochter, kehrte ich als Weiterbildnerin für pädagogische Fachkräfte ins Berufsleben zurück. Nach gut 20 Jahren bin ich hier bekannt für lebendige, interaktive und praxisnahe Seminare. Mir macht es viel Spaß mit den unterschiedlichsten Fachkräften mich gemeinsam auf Entdeckungstour zu begeben. Dabei ist mein Motto: „Ich kann den Menschen nichts lehren, ich kann Ihm nur helfen, es in sich selbst zu entdecken“

Mein gesammeltes Wissen publiziere ich seit mehr als 10 Jahren nun auch als Fachautorin. In diesem Zeitraum sind 5 Bücher und unzählige Fachartikel entstanden.

Auf einer Fachtagung entdeckte ich die Chancen in der Verknüpfung von Weiterbildung mit Coaching und Supervision. Durch Zufall begegnete ich hier Heinrich Fallner und Michael Pohl und entwickelte in den Ausbildungen zum Mastercoach (DGfC) und zur Supervisorin (DGSv) den Leitsatz: „Schatzsuche statt Fehlerfahndung – es ist viel schöner an seinen Stärken zuwachsen als an seinen Schwächen zu verzweifeln“.

Seit März 2020 habe ich mich noch einmal neu erfunden. Ich habe die Chance in der Krise beim Schopfe gepackt, seither publiziere ich in einem Blog, stehe per Instagram und Facebook mit einer wachsenden Zahl an Pädagogischen Fachkräften aus Krippe, Kita und Kindertagespflege im Kontakt, veröffentliche regelmäßig die KitaTalks auf meinem YouTubeKanal und biete meine sämtlichen Angebote sowohl offline als auch online an.

Mit meinen verschiedenen Angeboten begleite ich Dich und Dein Team gerne bei Deiner*Eurer individuellen und professionellen Weiterentwicklung.