Seit einigen Wochen steht unsere Welt buchstäblich auf dem Kopf. Nichts ist mehr wie es war und Keine*r weiß, wo das noch hingeht.

Plötzliche Veränderungen für uns Alle

Viele von Euch sind jetzt plötzlich mit der Betreuung der eigenen Kinder in den eigenen vier Wänden gefordert, andere halten die Notbetreuung der Kinder mit Eltern in den systemrelevanten Berufen aufrecht und wieder andere werden von ihren Trägern im pflegerischen oder anderen Arbeitsfeldern eingesetzt. Und auch mein Leben hat sich komplett verändert. Von heute auf morgen ist mein gut gefüllter Kalender leer. Normalerweise bin ich viel unterwegs, fahre durch ganz Nordrhein-Westfalen und begegne vielen Menschen in Teams und Weiterbildungshäusern. Jetzt sitze ich in meinem Büro und suche Wege, um in Kontakt zu kommen und Euch auch in dieser außergewöhnlichen Zeit zu begleiten und zu unterstützen.

Eine Idee entsteht

Und so kam mir die Idee zu diesem Blog. Da ich gerne schreibe, möchte ich die mir geschenkte Zeit dazu nutzen, mich gemeinsam mit Euch auf eine Art Schatzsuche zu begeben. Ich möchte gemeinsam mit Euch herausfinden, wie Weiterbildung und Coaching in diesen ver-rückten Zeiten unter Quarantäne bzw. der im Land herrschenden Kontaktsperre aussehen kann.

Eine Schatzkiste wird geöffnet

In den nächsten Tagen und Wochen öffne ich daher von Montag bis Freitag täglich meine persönliche Schatzkiste, um Euch teilhaben zu lassen an:

  • meinen Gedanken und Eindrücken zum Leben und Arbeiten unter den aktuellen Einflüssen
  • Wissenshäppchen für die pädagogische Arbeit mit Kindern und ihren Familien für das Leben und Arbeiten nach dem Lockdown
  • Beispielen aus der Praxis, wie andere pädagogische Fachkräfte und Kitas mit der gegenwärtigen Situation umgehen
  • Buch- und Medientipps für die berufliche Weiterentwicklung
  • Bewährte Methoden und Anregungen für die Team- und Konzeptarbeit
  • Impulse zur biografischen Selbstreflektion, frei nach dem Motto: “Wenn du nicht weißt wo es hingeht, schau, wo du her kommst.”
Kostenlos, aber nicht umsonst 😉

Diesen Blog mit seinen ganzen Impulsen und Beiträgen stelle ich Euch kostenlos zur Verfügung. Wenn Ihr meine Arbeit dennoch gerne unterstützen möchtet, könnt Ihr das gerne u.a. durch den Erwerb meiner Publikationen tun. Darüber hinaus biete ich aktuell die Möglichkeit zum Telefoncoaching und zur Telefonsupervision an. Ihr könnt hierzu gerne eine Termin- und Angebotsanfrage über E-Mail: anjacantzler@t-online.de oder über das Kontaktformular stellen.

Los geht`s

Ab Montag, den 30.03.2020 wird der erste Blogbeitrag veröffentlicht. Ich bin schon gespannt auf Eure Rückmeldungen und Kommentare.

Lasst uns unter den gegebenen Umständen das Beste aus dieser Situation machen, passt alle gut auf Euch auf und bitte bleibt gesund.

Eure Anja